Freiraumplanung

 

Freiraumplanung umfasst ein weites Feld von der Gestaltung privater Gärten, privater oder öffentlicher Grünflächen und Parkanlagen, von Plätzen und Fußgängerzonen, Straßenräumen, Friedhöfen oder Naherholungsgebieten. Es geht um die gestalterische Konzeption dieser Freiräume, ihre Nutzungsaspekte und funktionale Anforderungen und ihre Umsetzung in bauliche Realität mit Hilfe von lebendigen Baustoffen (Pflanzen) und unbelebten Materialien (natürliche und industriell gefertigte Baustoffe).

Gartenplanung

 

"Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum."

(Dieter Kienast, deutscher Professor für Landschaftsarchitektur)

 

Im privaten Bereich plane bzw. saniere ich Ihren Garten und begleite Sie von der Planung bis zur Fertigstellung und darüber hinaus. Hier biete ich Ihnen für ein erstes Kennenlernen und zur Ideenfindung einen beratenden "Startertermin" auf Stundenbasis an. So können Sie unkompliziert feststellen, ob ich der richtige Partner zur Verwirklichung ihrer Gartenträume bin. Dabei verrechne ich Ihnen ein Stundenhonorar von 65,- €. In der Regel können Sie für diesen Termin 2-3 Stunden ansetzen. Das angefallenen Honorar wird Ihnen natürlich verrechnet, wenn es zur Auftragsvergabe kommt.

 

Bei kleineren Projekten bis zu einer Bausumme von ca. 20.000,- €  kann ich Ihnen gerne auf Stundenbasis ein Pauschalhonorar für einen vorher abgestimmten Leistungsumfang erstellen. Bei höheren Bausummen erhalten Sie von mir ein Angebot in Anlehnung an die für Landschaftsarchitekten gültige HOAI.

Landschaftsplanung

 

Landschaftsplanung ist die Anwendung eines Instruments, in dessen Mittelpunkt sich der Mensch und seine Bedürfnisse befinden und Vorschläge für eine nachhaltige Entwicklung von Natur und Landschaft gemacht werden. Sie befindet sich im Spannungsfeld zwischen Stadt- und Regionalplanung sowie ökologischen und ökonomischen Interessenslagen.

 

Landschaftsplanung ist vorsorgeorientiert und verfolgt einen ganzheitlichen, flächendeckenden Ansatz zum Schutz, zur Pflege, zur Entwicklung und soweit erforderlich zur Wiederherstellung von Natur und Landschaft. Sie bezieht sich nicht nur auf „Landschaft” im umgangssprachlichen Sinne (freie Landschaft), sondern bindet auch Landschaftsteile wie Dörfer, Siedlungen, Städte, Verkehrswege und Industriegebiete in die Planungsarbeit mit ein (Quelle: Wikipedia).